zur Startseite: www.derKindergottesdienst.de

Gott ist Liebe


Gibt es jemanden, den du besonders gern hast?
Vielleicht deine Eltern oder deine Geschwister? Vielleicht hast du auch ein Haustier, das du ganz doll lieb hast. Wenn man jemanden lieb hat, dann will man mit ihm zusammen etwas unternehmen, über alles reden, zusammen Spaß haben oder einfach Zeit zusammen verbringen. Und ist es nicht toll, wenn man von jemandem geliebt wird? In der Bibel steht, dass Gott uns liebt. Aber nicht nur dass. In der Bibel steht, dass Gott selbst Liebe ist.


Gott selbst ist Liebe.
Das bedeutet, dass Gottes ganz voller Liebe ist. Gott überlegt nicht jeden Tag neu, ob er lieben soll oder nicht. Nein, es gehört einfach zu ihm dazu. Und seine Liebe ist immer da. Wenn du jemanden lieb hast, dann kann es trotzdem mal sein, dass der andere dich nervt und du ganz schön wütend auf ihn wirst, oder? Bei Gott ist das nicht so. Er liebt immer, denn er selbst ist Liebe. Niemand hat größere Liebe als Gott. Aber wen liebt denn Gott? Gott liebte Jesus.


Gott liebte Jesus.
Jesus ist Gottes Sohn. Als Jesus getauft wurde, hörte man Gott, den Vater, sprechen. Er sagte: "Dies ist mein geliebter Sohn". Jesus und sein Vater haben sich immer geliebt. Nie gab es etwas zwischen ihnen. Nie war der Vater wütend auf Jesus oder umgekehrt. Immer haben sie sich geliebt. Gott liebt seinen Sohn Jesus, aber er liebt auch sein Volk und seine Kinder.


Gott liebt sein Volk und seine Kinder.
Das Volk Israel war Gottes Volk. Er hatte es erwählt. Er hatte es aus Ägypten aus der Sklaverei befreit. Gott liebte dieses Volk. Das Volk Israel tat oft Dinge, die Gott nicht gefielen. Aber trotzdem liebte Gott es, denn es war sein Volk. Er zeigte sich sogar seinem Volk in der Feuer- und Wolkensäule. Genauso liebt Gott seine Kinder. Jeder, der ein Kind Gottes ist, wird ganz besonders von Gott geliebt. Gott ist seinen Kindern ganz besonders nah. Aber auch, wenn Gott seine Kinder besonders liebt, so liebt er trotzdem alle Menschen. Er liebt sogar die Sünder.


Gott liebt Sünder.
Sünder sind die Menschen, die gegen seine Gebote handeln. Denkst du, Gott liebt auch die Verbrecher im Gefängnis? Ja, das tut er. Er liebt jeden Menschen. Er liebt auch die, die sündigen. Hast du schon einmal gesündigt? Hast du vielleicht schon mal gelogen, oder warst so richtig wütend auf jemanden? All das sind Sünden. Jeder Mensch ist ein Sünder. Keiner tut immer nur Gutes. Und trotzdem liebt Gott uns. Gott möchte mit uns zusammen sein.


Gott möchte mit uns zusammen sein.
Gott möchte mit dir zusammen sein. Aber es gibt ein Problem. Gott ist heilig und deshalb kann er nicht mit Sündern zusammen sein. Wir können erst zu Gott kommen, wenn unsere Sünde weg ist. Aber weil Gott auch gerecht ist, kann er nicht einfach die Sünde übersehen. Sie ist da. Du hast gelogen. Du hast schlechte Gedanken gehabt. Und sie trennen dich von Gott. Aber weil Gott dich so sehr liebt, hat er sich etwas überlegt. Aus Liebe starb Jesus für uns.


Aus Liebe starb Jesus für uns.
Wir müssten für unsere Sünde bestraft werden, aber Jesus hat sich dafür bestrafen lassen. Für das, was du und ich falsch gemacht haben. Für deine Lüge ist Jesus gestorben, weil er dich liebt. Deshalb kann Gott dein Sünden vergeben. Du kannst einfach beten und sagen: "Vater im Himmel, ich habe so viel falsch gemacht und gesündigt. Es tut mir leid. Danke, dass Jesus dafür am Kreuz gestorben ist. Bitte vergib mir und mache mein Leben neu." Wenn du so betest, dann vergibt Gott dir deine Sünden und du wirst ein Kind Gottes. Dann kannst du mit Gott zusammen sein, der dich so sehr liebt. Und dann kannst du auch Gott richtig lieben. In der Bibel steht, dass wir Gott lieben sollen.


Wir sollen Gott lieben.
Wenn du Gott liebst, dann möchtest du viel Zeit mit Gott verbringen. Dann möchtest du von ihm hören und lesen. Und dann möchtest du Gott auch gehorchen. All das gehört dazu, Gott zu lieben. Stell dir vor, du liebst jemanden und die Person liebt dich aber nicht. Das ist traurig, oder? Genauso traurig ist es für Gott, wenn wir ihn nicht auch lieben. Wir sollen Gott lieben, aber wir sollen auch unseren Nächsten lieben.


Wir sollen den Nächsten lieben.
Weil Gott uns so sehr geliebt hat, sollen wir auch die anderen Menschen lieben. Liebe ist nicht nur ein Gefühl, sondern es bedeutet, dass man freundlich zu den anderen ist, dass man sich für sie interessiert und ihnen hilft, wenn sie es brauchen. Auch denen, die sonst vielleicht nicht so freundlich zu uns sind. Weißt du, dass Gott dich liebt? Hast du erlebt, dass Gott dir aus Liebe deine Sünden vergeben hat? Dann zeige auch anderen diese Liebe.