zur Startseite: www.derKindergottesdienst.de

Pharisäer und Zöllner

Bibeltext: Lukas 18,9-14

Lehre: Gott nimmt Sünder an.


Bibelvers: Jakobus 4,10 (Luth): Demütigt euch vor dem Herrn, so wird er euch erhöhen.


Lieder:


Spiele:


Aktionen:


Gesprächseinstieg:


Bastelideen:


Wiederholungsquiz:


  1. Wo gingen die zwei Männer hin? (Zum Tempel.)
  2. Wer waren die beiden Männer? (Ein Pharisäer und ein Zöllner.)
  3. Welcher der beiden fühlte sich im Tempel wohl? (Der Pharisäer.)
  4. Was tat der Pharisäer für Gott? (Er betete, fastete und gab den Zehnten.)
  5. Warum fühlte der Zöllner sich nicht so wohl? (Er wusste, dass er ein Sünder war.)
  6. Wen sah de Pharisäer beim Tempel? (Den Zöllner.)
  7. Wofür dankte der Pharisäer Gott? (Dass er nicht so war wie der Zöllner.)
  8. Was betete der Zöllner? (Gott, sein mir Sünder gnädig.)
  9. Wer ist ein Sünder? (Jeder Mensch.)
  10. Wie kann ein Sünder zu Gott kommen? (Wenn er seine Sünde erkennt und Gott um Vergebung bittet.)
  11. Wessen Gebet hat Gott erhört? (Das des Zöllners.)
  12. Wem hat Jesus die Geschichte erzählt? (Leuten, die dachten wie der Pharisäer.)