zur Startseite: www.derKindergottesdienst.de

Die Weisen aus dem Morgenland

(die drei heiligen Könige)


Bibeltext: Mt 2,1-12

Lehre: Jesus ist König


Bibelvers: Offb. 17,14b (Luth): Denn es ist der Herr alle Herren und der König aller Könige.


Lieder:


Spiele:


Aktionen:


Gesprächseinstieg:


Bastelideen:


Wiederholungsquiz:


  1. Wer war auf seinen Kamelen unterwegs? (Die Weisen.)
  2. Wem wollten sie suchen? (Den neugeborenen König.)
  3. Woher wussten sie von ihm? (Sie haben seinen Stern gesehen.)
  4. In welches Land reisten sie? (Nach Israel.)
  5. Wen fragten sie nach dem Kind? (König Herodes.)
  6. Wohin schickten die Schriftgelehrten die Weisen? (Bethlehem.)
  7. Worum bat Herodes sie? (Sie sollten ihm sagen, wo das Kind ist.)
  8. Was wollte er von dem Kind? (Er wollte es töten.)
  9. Was sahen die Weisen wieder, als sie von Jerusalem weggingen? (Den Stern.)
  10. Zu wem führte sie der Stern? (Zu Jesus.)
  11. Was brachten die Weisen Jesus mit? (Gold, Weihrauch und Myrrhe.)
  12. Wer ist der mächtigste König? (Jesus.)
  13. Wie können wir Jesus zeigen, dass er uns wichtig ist? (Indem wir ihn anbeten und gehorchen.)
  14. Was sagte Gott den Weisen im Traum? (Sie sollten nicht zu Herodes zurück gehen.)

Info:

Wer waren die Weisen? In der Bibel steht lediglich von Weisen aus dem Morgenland. Die Zahl hat man wahrscheinlich von den drei Geschenken abgeleitet, aber auch sie ist nicht biblisch belegt. Die Weisen waren keine Könige, sondern gelehrte, die die Sterne beobachteten, Astrologen. Sie kamen aus einem Land östlich von Israel, vielleicht Persien?

Was war der Stern? Auch darüber gibt es viele Theorien. Gott hat uns darüber nur offenbart, dass die Weisen ihn bereits in ihrem Heimatland sahen und schließlich noch einmal, als sie von Jerusalem weggingen. Bei der zweiten Begegnung blieb der Stern direkt über dem Haus stehen, es muss also ein sehr deutlicher Stern gewesen sein, der direkt ein Haus markiert hat.