zur Startseite: www.derKindergottesdienst.de

Gleichnis von den anvertrauten Talenten

(Von den anvertrauten Zentnern)


Bibeltext: Mt 25,14-30 (vgl. Lukas 19,12-27)

Lehre: Gebrauche deine Gaben für Gott.


Bibelvers: Lukas 16,10a (Luth): Wer im Geringsten treu ist, der ist auch im Großen treu.


Lieder:


Spiele:


Aktionen:


Bastelideen:


Wiederholungsquiz:


  1. Wohin wollte der reiche Mann gehen? (Ins Ausland.)
  2. Wen ließ er rufen? (Seine 3 Knechte.)
  3. Was gab er den 3 Knechten? (Sein Geld, einem 5, dem anderen 2, und dem letzten 1 Zentner Silber.)
  4. Was tat der Knecht mit den 5 Zentnern Silber mit dem Geld? (Er handelte damit.)
  5. Was tat der Knecht mit den 2 Zentnern Silber? (Er handelte auch damit.)
  6. Was tat der Knecht mit dem 1 Zentner Silber? (Er vergrub es.)
  7. Was hat Gott jeden von uns gegeben? (Gaben und Fähigkeiten.)
  8. Was sollen wir damit tun? (Wir sollen sie für Gott einsetzen.)
  9. Was tat der reiche Mann, als er wieder zurück kam? (Er ließ seine Knechte holen.)
  10. Wie viel hatten die beiden ersten Männer dazu gewonnen? (5 bzw. 2 Zentner Silber.)
  11. Was sagte der reiche Mann zu ihnen? (Ihr seid gute Knechte, ich werde euch mehr Verantwortung geben.)
  12. Was sagte er zu dem dritten Knecht? (Du bist ein schlechter Knecht.)

Info:

1 Talent oder ein 1 Zentner Silber (bzw. 1 Pfund bei Lukas) sind 6000 Denare (oder Drachmen). 1 Denar entsprach damals dem Tagelohn eines Arbeiters.