zur Startseite: www.derKindergottesdienst.de

Esther rettet die Juden

(Esther in Gefahr, Ester rettet ihr Volk)


Bibeltext: Esther 3-10

Lehre: Gott will dich retten.


Bibelvers: 1. Tim 2,4 (Elb): [Gott] will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.


Lieder:


Spiele:


Aktionen:


Gesprächseinstieg:


Bastelideen:


Wiederholungsquiz:


  1. Wie hieß der neue stolze Mitarbeiter des Königs? (Haman.)
  2. Was erwartete Haman von jedem, dem er begegnete? (Dass er vor ihm niederfiel.)
  3. Wer tat das nicht? (Mordechai.)
  4. Warum tat er es nicht? (Er wollte sich nur vor Gott verbeugen.)
  5. Wie wollte Haman sich dafür rächen? (Er wollte alle Juden umbringen.)
  6. Welchen Tag loste Haman aus? (Den 13. Tag im 12. Monat.)
  7. Was sollte dann geschehen? (Alle Juden sollten umgebracht werden.)
  8. Was tat Mordechai, als er von dem Gesetz hörte? (Er lief schreiend durch die Straßen.)
  9. Warum hatte Esther Angst, zum König zu gehen? (Niemand durfte ungebeten zum König kommen.)
  10. Worum bat Esther Mordechai, bevor sie zum König gehen wollte? (Alle Juden sollten 3 Tage lang beten und fasten.)
  11. Worum bat Esther de König als erstes? (Er solle mit Haman zu ihr zum Essen kommen.)
  12. Warum machte der König den Befehl Hamans nicht einfach rückgängig? (Weil man bei den Medern und Persern ein Gesetz nicht rückgängig machen konnte.)
  13. Was erlaubte der König den Juden? (Dass sie sich gegen ihre Feinde verteidigen und sie umbringen.)
  14. Wie erinnern sich die Juden heute noch daran, dass Gott sie gerettet hat? (Sie feiern das Purimfest.)

Info:

Purimfest heute:
Der jüdische Kalender richtet sich nach dem Mond, daher gibt es kein festes Datum für dieses Fest, es findet irgendwann im März statt. Es wird ein Gottesdienst gefeiert. Das Buch Esther wird vorgelesen. Dabei machen die Kinder jedes Mal, wenn der Name Haman genannt wird, viel Lärm. Man macht sich gegenseitig Geschenke. Den Armen werden Geschenke gemacht. Es wird viel gegessen und getrunken.


Könige von Babylonien: