zur Startseite: www.derKindergottesdienst.de

Josef im Gefängnis

(Josef deutet die Träume des Bäckers und des Mundschenks)


Bibeltext: 1. Mose 39,20 - 40,23

Lehre: Gott kennt dich und liebt dich.


Bibelvers: Psalm 139,1 (Luth): HERR, du erforschest mich und kennest mich.


Lieder:


Spiele:


Aktionen:


Bastelideen:


Wiederholungsquiz:


  1. Warum war Josef im Gefängnis? (Die Frau Potifars hat erzählt, dass Josef sich zu ihr legen wollte.)
  2. Was sah der Gefängniswärter bei Josef? (Dass Josef eine gute Arbeit tat und Gott mit ihm war.)
  3. Was tat er daher? (Er ließ Josef sich um die Gefangenen kümmern.)
  4. Wer kam eines Tages ins Gefängnis? (Der Bäcker und der Mundschenk des Pharaos.)
  5. Was merkte Josef, als er sie eines Morgens sah? (Dass sie traurig waren.)
  6. Warum waren sie traurig? (Weil sie etwas geträumt hatten, aber die Bedeutung nicht kannte.)
  7. Was sagte Josef daraufhin zu ihnen? (Nur Gott kann Träume deuten, aber erzählt mir den Traum.)
  8. Was träumte der Mundschenk? (Er sah drei Reben, die pflückte er, presste sie aus und reichte dem Pharao den Becher.)
  9. Was bedeutete der Traum? (Dass er nach drei Tagen wieder für den Pharao arbeiten durfte.)
  10. Was träumte der Bäcker? (Er hatte drei Körbe auf dem Kopf mit Gebackenem für den Pharao. Vögel fraßen aus dem obersten Korb.)
  11. Was bedeutete der Traum? (Dass er nach 3 Tagen getötet werden sollte.)
  12. Worum bat Josef den Mundschenk? (Dass er dem Pharao von ihm erzählte.)
  13. Was tat der Mundschenk? (Er vergaß Josef.)
  14. Wie gut kennt Gott uns? (Er kennt uns besser als jeder andere und weiß sogar, wie viele Haare wir auf dem Kopf haben.)