zur Startseite: www.derKindergottesdienst.de

Jakobs Flucht vor Laban


Bibeltext: 1. Mose 31,1-54

Lehre: Gott passt auf seine Kinder auf.


Bibelvers: 1. Mose 28,15a (Elb): Und siehe, ich bin mit dir, und ich will dich behüten überall, wohin du gehst.


Lieder:


Spiele:


Aktionen:


Bastelideen:


Wiederholungsquiz:


  1. Warum war Laban neidisch auf Jakob? (Weil Jakob reich geworden war.)
  2. Was sagte Gott zu Jakob? (Er solle in sein Heimatland zurückkehren.)
  3. Was versprach Gott Jakob? (Dass er auf ihn aufpassen würde.)
  4. Was sagte Jakob zu Rahel und Lea? (Dass sie weggehen wollen.)
  5. Was tat Laban gerade, als Jakob wegging? (Er war bei der Schafschur.)
  6. Was tat Laban, als er hörte, dass Jakob weggegangen war? (Er verfolgte ihm.)
  7. Was geschah in der Nacht, bevor Laban Jakob eingeholt hatte? (Gott sprach zu Laban im Traum und sagte, dass er Jakob nichts tun solle.)
  8. Was suchte Laban bei Jakob? (Eine Götzenfigur.)
  9. Wieso konnte er sie nicht finden? (Rahel hatte sie unter einem Sattel versteckt und sich darauf gesetzt.)
  10. Was versprachen sich Laban und Jakob? (Dass sie einander nichts Böses tun.)
  11. Was sollte sie daran erinnern? (Ein Steinhaufen.)
  12. Wofür dankte Jakob Gott? (Dass Gott auf ihn aufgepasst hatte.)