zur Startseite: www.derKindergottesdienst.de

Matthäus 6,33


Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen. (Luther)


Material: Seiten ausdrucken


Was braucht ein Mensch? Zuerst einmal etwas zu essen. Nahrung, Kleidung, eine Wohnung. Aber jeder Mensch braucht auch Mut, Kraft, Hoffnung. Es gibt so vieles, was ein Mensch braucht.
In der Bibel steht aber, dass das alles für uns nicht das Wichtigste sein soll. Dort steht (1. Teil des Verses anlegen und vorlesen): Trachtet zuerst nach Gottes Reich und seiner Gerechtigkeit. Und die anderen Sachen, sind die nicht wichtig? Doch, aber die wird uns Gott geben, wenn wir zuerst nach seinem Reich trachten (2. Teil anlegen und vorlesen): und alles andere fällt euch damit zu. Das steht in Matthäus 6,33 (Versangabe anlegen)

- Vers zusammen lesen
- Wiederholen: nur die Jungs, dann nur die Mädchen

Trachtet ist ja ein ziemlich altes Wort. Es bedeutet, etwas suchen, etwas haben wollen. Trachtet nach dem Reich Gottes heißt, dass es uns zuallererst um Gott gehen soll. Wir sollen mit Gott leben, das soll das Wichtigste für uns sein. Deshalb wollen wir das jetzt einmal betonen, also lauter sagen als den Rest des Verses:

- Wiederholen: Gottes Reich betonen, also laut sagen
- Wiederholen: seiner Gerechtigkeit betonen

Zuerst soll es uns darum gehen. Alles andere ist auch wichtig, aber als erstes kommt Gott.

- Wiederholen: zuerst betonen

Wie wichtig ist dir Gott? Sind für dich deine Freunde wichtiger? Oder deine Familie? Oder der Sport? Gott möchte bei dir an der ersten Stelle stehen. Dann kannst du mit ihm zusammen deine Freunde aussuchen und überlegen, wie viel Zeit du mit Sport oder anderen Dingen verbringen willst.
Der Vers geht ja weiter.

- Wiederholen: eine Gruppe liest den ersten Teil, die andere den zweiten; dann umgekehrt

Was heißt alles? Alles fällt uns zu? Hier ist gemeint, alles, was wir zum Leben brauchen. Nicht alles, was wir wollen, sondern alles, was wir brauchen. Nahrung, aber auch Mut, Glauben, Führung. Vielleicht machst du dir um etwas Sorgen. Aber du kennst Gott und Gott ist dir das Wichtigste im Leben. Dann kannst du darauf vertrauen, dass er sich um alles kümmern wird. Bitte ihm darum und vertraue ihm.

- Wiederholen: alle zusammen lesen

(Den ersten Teil des Verses umdrehen.) Wisst ihr noch, was wir tun sollen?

- Wiederholen: alle zusammen sagen den Vers, den 1. Teil auswendig

(2. Teil umdrehen) Und was tut Gott dann?

- Wiederholen: noch einmal alle zusammen auswendig
- Wiederholen: einzelne Kinder (die wollen) auswendig aufsagen lassen



Spruchkärtchen